Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Kurse

Anmeldung und Abmeldung

Die Anmeldung per Email oder per Formular ist verbindlich für alle Kurstage eines Kurses. Wird die angegebene minimale Teilnehmerzahl nicht erreicht, so kann der Kurs abgesagt werden. In der Regel wird dies spätestens eine Woche vor dem ersten Kurstag entschieden. Nach diesem Entscheid erhalten die TeilnehmerInnen die Rechnung. Das Kursentgeld ist vor dem ersten Kurstag per Rechnung zu begleichen oder in Bar mitzubringen. Bei einer Abmeldung später als eine Woche vor dem ersten Kurstag fällt in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr von 100 CHF an, die in Rechnung gestellt wird.

Ermässigung

LEARN2ACT möchte keine Personen aufgrund ihrer finanziellen Situation vom Training ausschliessen. Personen mit einem Einkommen unter CHF 3000.-/Monat erhalten mindestens 25% Rabatt. Dies ist bei der Anmeldung anzukreuzen. Höhere Rabatte können per mail angefragt werden.

Nach Absprache können die Kursbebühren ganz oder teilweise in Bitcoin, Minuto, Tauschhandel oder anderen Währungen bezahlt werden.

Verschieben von Kursterminen

Wenn LEARN2ACT einen Kurstermin verschieben muss, so wird mit allen Angemeldeten ein möglichst geeignetes Ersatzdatum gesucht. In diesem Fall steht den TeilnehmerInnen frei, den verschoben Termin zu besuchen, die Kurskosten anteilig zurückerstattet zu bekommen oder den Kurstag an einer anderen Durchführung des gleichen Kurses zu besuchen sofern diese noch Plätze frei hat.

Nicht besuchte Kursteile

Aufgrund beschränkter Teilnehmerzahlen haben die TeilnehmerInnen kein Anrecht darauf, von sich aus verpasste Kurseinheiten an einer späteren Durchführung des Kurses zu besuchen.

Kursbestätigung

Auf Wunsch der Kursteilnehmenden, stellt LEARN2ACT eine Kursbestätigung aus.

Ausschluss von der Teilnahme

LEARN2ACT behält sich vor, Kursteilnehmende aus einem Kurs, begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist die ganze Teilnahmegebühr geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass: Ausschluss aufgrund Nichtbezahlung der Teilnahmegebühr sowie in schwerwiegenden Fällen (vorsätzliche Sachbeschädigung, Ehrverletzung, Belästigung, etc.).

Versicherung

Für alle von LEARN2ACT organisierten Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die Teilnehmenden sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen von LEARN2ACT bzw. der zugemieteten
Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann LEARN2ACT nicht
haftbar gemacht werden!

Datenschutz

Mit personenbezogenen Daten wird durch LEARN2ACT kein Handel getrieben. LEARN2ACT erhebt Daten grundsätzlich nur im angenommenen Interesse des Nutzers und ist bestrebt bei jeder Form von Datenerhebung den Nutzen für den Nutzer transparent zu machen.

Salvatorische Klausel

Sind Teile dieser AGB ungültig oder nichtig, gelten die restlichen Teile unverändert oder sinngemäss weiter!

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Zürich. LEARN2ACT erklärt sich grundsätzlich
zu einem Mediationsverfahren vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung bereit!

Zürich, den 17.4.2015